Bayernweiter Pflanzwettbewerb

Wir tun was für Bienen!

Keyvisual

Das ist der noch nie da gewesene, bienenfreundlichste und gemeinschaftlichste Wettbewerb aller Zeiten: für die Wildbienen, die Honigbienen, für das Leben, für unsere Zukunft!


Wenn wir JETZT nicht gemeinsam handeln, riskieren wir das Verschwinden der so wichtigen Bestäuberinsekten. Verschieben gilt nicht! :-)

Deshalb gibt es jetzt diesen großen Mobilisierungs-Wettbewerb:

  • Wir machen mobil und bepflanzen Bayern – und zwar bienenfreundlich! Jeder darf. Jeder kann.
  • Pollen und Nektar satt – für unsere Wild- und Honigbienen.
  • Wunderschöne Augenweiden für uns selbst.
  • Tolle Gemeinschaftserlebnisse. Sind auch Sie dabei?
  • Wettbewerbszeitraum: 01.04. bis 31.07.2017

 

GUTE NACHRICHTEN: Als Teilnehmer*in aus Bayern nehmen Sie automatisch an zwei Pflanzwettbewerben teil – dem bayerischen und dem bundesweiten Pflanzwettbewerb. Alle Wettbewerbsbeiträge aus Bayern werden automatisch auf der Plattform des bayerischen Pflanzwettbewerbs UND auf der Plattform des bundesweiten Wettbewerbs gezeigt. Hier messen sie sich mit allen anderen Beiträgen.

***ACHTUNG***

  • Einsendeschluss auf Bundesebene ist schon der 30. Juni 2017
  • Einsendeschluss für den Bayerischen Wettbewerb ist erst der 31. Juli 20
  •  Neben Geldpreisen (für bayerische Gewinner des bundesweiten Wettbewerbs) gibt es zusätzlich nette Sachpreise und natürlich eine wunderschöne Urkunde!

Wir laden also hier und heute alle Menschen ein - groß und klein, im privaten oder beruflichen Umfeld - etwas für unsere Bienen zu tun. Viele der 520 Wildbienenarten in Bayern sind stark bedroht, einige bereits verschwunden. Und auch die Honigbienen hungern, vor allem auf dem Land.

Der Wettbewerb wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz im Rahmen seiner Aktion "Natur in der Stadt".


Warum fehlt das Summen?

Viele Gärten und Parks sind geprägt von sterilen Flächen aus Schotter, Rasenflächen, Thujahecken und Zierpflanzen. Auf dem Land sieht man kaum einen Blühstreifen, geschweige denn ein buntes Feld mit Mohn, Kamille und Kornblume. In ihren schrumpfenden und vergifteten Lebensräumen finden die Bienen immer weniger Nahrung und Strukturen, um ihre Eier abzulegen.


Aber es gibt eine gute Nachricht: Es ist ganz einfach den Bienen zu helfen!
Heimische Pflanzen in den Boden und bienenfreundliche Strukturen anlegen! Das geht übrigens auch ohne eigenen Garten! Jeder darf. Jeder kann.

ABER: (a) Nur neue Pflanzungen und (b) nur Gruppenaktionen werden prämiert. Bienenfreundlich zu sein ist leichter als gedacht, macht in Gemeinschaft einfach Spaß und schafft am Ende tolle Lebensräume. Auf die Plätze, fertig, looos!

Die Partner unseres Wettbewerbs

Die Partner unseres Wettbewerbs

Ohne diese Kooperationspartner wäre dieser schöne Wettbewerb nicht möglich. Dank an alle!

Newsletter

Melden Sie sich hier für alle Neuigkeiten rund um den Wettbewerb an:

* Pflichtfeld

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in unregelmäßigen Abständen Infos rund um unseren Wettbewerb
"Wir tun was für Bienen!".
Ihre Daten werden nicht weitergegeben und nicht zu anderen Zwecken verwendet.

Logo